Versionierung & Entwicklung

QGIS wird seit 2002 kontinuierlich weiter entwickelt. Seit Version 2.0 (September 2013) wird QGIS immer in jeweils 3 laufenden Versionen angeboten:

Bezeichnung Zielgruppe Turnus Aktuell
Long Time Release (LTR) Unternehmen, Behörden und Einrichtungen jährlich im Oktober 3.22.x „Białowieża“
Latest Release (LR) Anwender mit Bedürfnis nach den neusten Funktionen Quartalsweise 3.24.x „Tisler“
Master oder Development Version Entwickler, Tester und extrem ungeduldige Anwender Nächtlich 3.25

QGIS 3.16: "Hannover" (LTR) QGIS 3.18: "Zürich" QGIS 3.20: "Odense" QGIS 3.22: "Białowieża" (LTR) QGIS 3.24: "Tisler"

Release-Plan - ein Blick in die Zukunft

Wer wissen möchte, welche Version wann veröffentlicht wurde oder werden wird, erhält hier einen Release-Plan mit Datum und Versionsbezeichnung:

https://qgis.org/de/site/getinvolved/development/roadmap.html#release-schedule

Eine neue QGIS-Version ist da! Was hat sich geändert?

QGIS verändert sich rasant aber eine neue QGIS Version unterscheidet sich rein äußerlich zu einer älteren Version kaum. Eine Umgewöhnungsphase benötigt es nicht. Alles scheint beim Alten. Die meisten der zahlreichen Veränderungen, welche eine neue QGIS-Version mit sich bringt, liegen mehr im Verborgenen: hier mal ein weiterer Kontexteintrag, da eine neue Option, dort eine neue Funktion…

Was sich tatsächlich ändert, kann man in der Changelog nachlesen und sehen:

QGIS aktualisieren (Windows)

Die Nutzereinstellungen befinden sich im QGIS-Verzeichnis des Windows-Nutzers. Alle QGIS3-Versionen nutzen das gleiche Verzeichnis

Ein Wechsel oder Update von einer QGIS3.x-Version zu einer QGIS3.x-Version ist unproblematisch. Die Nutzereinstellungen (Nutzeroberfläche, eingerichtet Datenbank- und Mapservice-Verbindungen, räuml. Lesezeichen, Modelle, Plugins, Symbole etc.) bleiben erhalten, da diese in einem gemeinsamen Profilverzeichnis abgespeichert sind (siehe: QGIS individualisieren (GUI)). Selbst das vorherige Deinstallieren einer QGIS-Installation wirkt sich nicht auf die Nutzereinestellungen aus.

Aktualisieren von QGIS auf einem Linux-System erfolgt über die jeweilige Paketverwaltung.

Entwicklung

about-community.jpeg

QGIS wird entwickelt von Freiwilligen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Dabei stehen ganz unterschiedliche Interessen im Hintergrund. Da QGIS und GIS-Software allgemein fachübergreifend ist, stammen Entwickler und Förder aus den unterschiedlichsten Bereichen: Forschung, Raumplanung, Umweltschutz, Forst- und Landwirtschaft, Logistik…

Die Zentrale der Entwicklung von QGIS ist - wie für viele OpenSource-Projekte - die Software-Entwicklungsplattform GitHub Hier laufen alle Fehlerberichte (Bug Report) und Funktionswünsche (Feature Request) zusammen.

Anfang 2019 ist QGIS vom Redmine-Project-Management zu GitHub umgezogen.

Wie schnell und exponentiell QGIS wächst veranschaulicht dieses Video, welches die Entwicklung nach „Commits“ zwischen 2002 und 2020 visualisiert:

Nutzen Sie die Entwicklerplattform um Fehler zu melden oder Wünsche zu äußern! So können Fehler schnell beseitigt und der Wunsch nach neuen Funktionen von den Entwicklern erhört werden - OpenSource lebt davon!

Finanzierung

Das QGIS Projekt finanziert sich ausschließlich über Förderer, Spenden und Finanzierungen. Damit werden Serverkosten, Entwicklertreffen und externe Entwickler und Programmierer sowie das Kernentwicklerteam finanziert. Dank einer sehr großen weltweiten Community und der großen Verbreitung von QGIS, ist die Liste der Förderer, Entwickler und Sponsoren entsprechend lang. Das sichert QGIS eine gute, innovative Zukunft.

Wie viel Fördergelder und Spenden das QGIS Projekt jährlich erhält und wofür sie verwendet werden, kann man in den Finanzberichten nachlesen.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information

Fragen, Hinweise und Fehler kommen hier hin:

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
O J A K F