Metainformationen zur Seite
  •  

Georeferenzieren von Raster-Daten 

Raster-Daten, welche keinen Raumbezug besitzen (oder bei einem Speichervorgang verloren haben), können nicht lagebezogen dargestellt werden. Um die Lagebeziehung bzw. den Raumbezug (wieder) herzustellen, muss dieses Raster georeferenziert werden. Der Begriff macht deutlich, wie dabei vorgegangen wird: Man wählt einen Ort aus seinem Raster (z.B. PDF aus einem Scan) und setzt ihn mit dem entsprechenden geographischen Referenzort in Beziehung (als Koordinatenpaar oder Auswahl auf einer raumbezogenen Karte).

OSM Vektor-Karte: Frankfurt am Main 2018frankfurt-a-m-1845-small.jpgRasterscan: Frankfurt am Main 1845

Es benötigt mindesten 3 Referenzorte an unterschiedlichen Stellen (möglichst weit auseinander und nicht in einer Linie) damit erfolgreich georeferenziert werden kann. Mit zunehmender Anzahl an Referenzorten, steigt die Lagegenauigkeit des Georeferenzierten Produkts.Die Georeferenzierung erfolgt in QGIS3 mit dem gleichnamigen Werkzeug aus der GDAL-Bibliothek. Es handelt sich hierbei um eine Kern-Erweiterung, welche bei jeder QGIS-Installation dabei, jedoch nicht aktiviert ist. Um die GDAL-Georeferenzierung verwenden zu können, muss diese im Erweiterungs-Manager aktiviert werden. Danach findet man das Werkzeug unter *Raster → Georeferenzierung…*

Hinweis: Es gibt auch ein anderes Georeferenzierungswerkzeug als Erweiterung (bisher leider nur für QGIS 2.x): J Rectifier welcher sich intuitiver verwenden lässt und mitunter bessere Ergebnisse liefert. Ob J Rectifier auch für QGIS 3 nachgearbeitet wird, ist noch nicht bekannt.

Sehen Sie sich den folgenden Screencast an. Es wird eine historische Karte von Frankfurt a.M. aus dem jahre 1845 auf Basis einer OSM-Basiskarte georeferenziert. Es werden nur 3 Referenzpunkte verwendet, das Ergebnis ist entsprechend ungenau. Wenn man sich mehr Mühe gibt und ggf. noch Ortskenntnisse besitzt, kann das Ergebnis metergenau werden!

<video controls="controls" height="100%" id="video2018925112047" poster="" preload="auto" width="100%"><source src="/courses/QGISADVANCED/document/images/screencast/georeference-frankfurt-a-m-1845.mp4" type="video/mp4"/>Your browser doesn't support video.<br/>Please download the file: <a href="/courses/QGISADVANCED/document/images/screencast/georeference-frankfurt-a-m-1845.mp4">video/mp4</a></video>Your browser doesn't support video.Please download the file: [[/courses/QGISADVANCED/document/images/screencast/georeference-frankfurt-a-m-1845.mp4|video/mp4]]

Hinweis: Ist diese historische Karte von Frankfurt nicht ein Meisterwerk der Kartografie? Sie finden das Orginalbild in voller Auflösung hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Frankfurt_Am_Main-Freie_Stadt_Frankfurt-Plan-1845.jpg (aufgrund ihres Alters, gemeinfrei!)

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen: